Einzelbeitrag

Es geht wieder los! VfK mit 3 (Heim-)Testspielen

Fussball Iserlohn. Dem VfK Iserlohn ist es gelungen drei Testspiel Gegner ins heimische Stadion einzuladen.

Sand im Getriebe

Der Chefcoach des VfK Iserlohn, Günter Hassenpflug, hat die nächsten Testspielgegener bekannt gegeben. Er gab an, dass seine Schützlinge nach intensiven Laufeinheiten nun wieder heiß auf Fußballspiele sind. Nach den letzten 8 Niederlagen (allesamt Hallenspiele) in Folge gilt es nun wieder Selbstvertrauen zu tanken und wieder Mut zu fassen.

Doch man dürfe zunächst nicht zuviel erwarten:

Spielerisch wird sicherlich noch Sand im Getriebe sein, aber jeder kann sich zeigen!

sagte ein gut gelaunter Coach. Er und sein Trainergespann erhoffen sich durch die Testspiele neue Erkenntnisse, um sich für die anstehende Rückrunde noch besser vorzubereiten.

Testspiel Gegner

Datum Heimmannschaft Gastmannschaft Uhrzeit
05.02.17 VfK Iserlohn FC Borussia Dröschede A-Jugend 13:00
07.02.17 VfK Iserlohn SC 1912 Hennen 19:30
09.02.17 VfK Iserlohn RW Lüdenscheid 19:30

Einschätzung

Alle drei Gegner werden die Mannschaft um Trainer Hassenpflug vor eine große Aufgabe stellen. Sie sind allesamt in höheren Ligen beheimatet, was die Sache nicht unbedingt einfacher macht. Dennoch zeigt auch die Auswahl der Gegner, dass der VfK Iserlohn in der Kreisliga falsch ist. Die Bezirksliga und damit der direkte Wiederaufstieg ist nach der guten Hinrunden in aller Munde.

Mit der A-Jugend des FC Bor. Dröschede wird es das Team vom Seilersee nicht leicht haben. Auch wenn die Gäste ihre letzten 4 Spiele nicht gewinnen konnten und in der Liga eher schlecht platziert sind, haben die Bezirksligisten gute Talente in Ihren Reihen.

Ein echter Hammer wird das Stadtderby gegen den SC Hennen. Die Landesligisten, die ihr letztes Ligaspiel positiv bestreiten konnten, werden sicherlich mit breiter Brust zum Seilersee kommen. Immerhin konnten sie sich in einer Liga etablieren, von der der VfK aktuell nur träumen kann.

Auch wenn RW Lüdenscheid ein Gegner des Kalibers „machbar“ zu sein scheint, bleibt auch hier der Ligaunterschied zu berücksichtigen. Lüdenscheid hatte insgesamt eine sehr durchwachsene Hinrunde, was ihnen sicher auch Selbstvertrauen gekostet haben dürfte.

Fazit

Alle drei Gegner sind höher klassifiziert und etabliert in ihren Ligen. Dennoch wird der VfK, wenn auch mit großer Mühe, qualitativ dagegenhalten können und müssen. Sicherlich wird auch die Unterstützung der Fans und Anhänger gefragt sein.