Einzelbeitrag

VfK kommt mächtig unter die Räder in Herdecke – Ende

Herdecke. Der VfK Iserlohn I traf im Rahmen eines Testspiels auf die ebenfalls in der Kreisliga A spielenden Kicker aus Herdecke. Ergebnis: 0:7.

„Der VfK kommt mächtig unter die Räder“. So lautet die Schlagzeile des gestrigen Abends. Nachdem die Partie, die als echter Härtetest galt und man sich viel für das Spiel vorgenommen hatte, pünktlich um 19.30 Uhr angepfiffen wurde, konnte man früh erkennen, dass die Mannschaft aus Herdecke gut eingespielt und vorbereitet antrat.

Spielverlauf

Bereits nach wenigen Minuten Spielzeit netzte das Team um Trainer Frank Henes das erste Mal ein – und es sollte leider nicht so bleiben. Nach weiteren Treffern, die vor allem in der Luft gewonnen wurden, stand es zur Halbzeit bereits 0:3. Doch auch nach dem Seitenwechsel fand der VfK nur schwer ins Spiel und wurde dafür gnadenlos bestraft.

Zu diesem Spiel muss man nicht viel sagen- wenn man so körperlos spielt und nicht in die Zweikämpfe  kommt, darf man sich am Ende nicht wundern, wenn man mit 7-0 unter die Räder kommt. Sicherlich befinden wir uns im kompletten Umbruch, aber trotzdem dürfen so viele Fehlpässe im Aufbauspiel nicht sein!

sagte ein sichtlich enttäuschter Günter Hassenpflug. Nun wird es wohl im letzten Testspiel am Sonntag gegen den FC Iserlohn Hauptaufgabe sein, das geschmälerte Selbstvertrauen wieder zurück zu erlangen und im zuvor anstehenden Trainingslager nochmal alle Kräfte zu mobilisieren.